heimkommen reise
Artikel
8 Kommentare

Wie es sich anfühlt, nach einer längeren Reise zurückzukommen

Das Flugzeug setzt auf, du bist erleichtert (überlebt zu haben – ciao Flugangst bis zum nächsten Mal) und stehst wie immer als Letzter auf. 

Du verabschiedest die Stewardessen – auf Englisch, weil du es schon so gewohnt bist – und steigst den ersten Schritt aus dem Flugzeug. 

Deine braungebrannten Füße in den durchgelatschten Flip-Flops sind nicht mehr an Temperaturen jenseits der 25 Grad-Marke gewohnt. 

Nach ein paar Warteschlangen und dem Hoffen, dass auch dein Gepäck die 30 Stunden Heimreise mitgemacht hat, trittst du nach dem irrsinnigen Nervös-Gefühl an der Zollkontrolle ins Freie. 

Da ist sie wieder. 

Die deutsche, kalte Luft. 

Daheim-Luft. 

So vertraut und gleichzeitig so fremd.

[Weiterlesen]