Generation Y

Hier war einmal ein Blog ...

Vier Jahre lang hab ich hier gebloggt: Über die Hürden des Erwachsen werdens, wichtige Lebensentscheidungen, Umzüge, den Weg in die Selbstständigkeit und manchmal zu Persönliches ;). Ich wolle das Gefühl einer Generation einfangen, der mit Anfang 20 alle Optionen offen standen und die sich dadurch unter Druck gesetzt fühlte. Die ständig Angst hatte, sich falsch zu entscheiden und etwas zu verpassen. Die sich selbst verwirklichen wollte und nicht wusste wie.

Heute bin ich 31 Jahre alt und hab mir so manchen Traum verwirklicht, wie den meiner eigenen Werbeagentur. Mein 20-Jähriges-Ich wäre stolz auf mich. Mit dem Blog fing alles an: texten, SEO, Social Media, E-Mail-Marketing. Nächtelang habe ich Youtube-Videos geschaut, Udemy-Kurse absolviert und sogar den ein oder anderen VHS-Kurs belegt, um endlich Wordpress zu verstehen. Mein ganzes Herzblut steckte in dem Blog, ich wollte Leser gewinnen und eignete mir all das Wissen an, das ich heute beruflich an meine Kunden weitergebe.

Generation Y hatte am Schluss ca. 10Tausend monatliche Leser – in Bloggerkreisen keine große Zahl. Für mein Hobbyprojekt, dass ich erst neben der Uni, danach neben dem anstrengendem Einstieg als Freelancerin betrieb, war es enorm. Dank dem Blog habe ich so viele spannende Leute und sogar eine meiner besten Freundinnen kennengelernt. Ich war Gast in vielen Podcast-Interviews und habe zwei Onlinekurse erstellt, die Menschen dabei halfen, auch Freelancer zu werden oder SEO zu lernen. Ich bin sehr dankbar für dieses Kapitel meines Lebens, widme mich aber schon länger neuen Ideen.

Jeder, der meine Arbeit gerne weiter verfolgt oder Hilfe beim Thema Online-Marketing benötigt, kann sich gerne hier melden: www.nullachtdrei.de.

 

Alles Liebe

Ronja

Passwort vergessen