3-Tage-Woche
Artikel
2 Kommentare

Produktivitätshack für Studenten und Selbstständige: Die 3-Tage-Woche

Während meine To-Do-Liste wächst und wächst, lenke ich mich immer wieder damit ab, Methoden zu finden, wirklich produktiv zu werden.

Produktives prokrastinieren könnte man fast sagen.

In den Ratgebern stoße ich meistens auf Altbekanntes.

  • Schreib Listen.
  • Setze Prioritäten.
  • Schalte das Handy aus. 
  • Mach nur eine Aufgabe auf einmal.
  • Multi-Tasking ist der Teufel.
  • Eat the frog.

Soweit so gut.

[Weiterlesen]

Generation Y
Artikel
8 Kommentare

6 Monate Generation Y und 1 Jahr Selbstständigkeit – Mein Rückblick (und mein Einkommen)

Juhu! Jubiläum!

Genau heute vor einem halben Jahr ist Generation Y online gegangen!

Am 8.März 2017 habe ich endlich den Wartungsmodus ausgeschaltet, meine ersten Posts auf Facebook sowie meinen allerersten Instagrampost veröffentlicht.

Der 8. März war auch der Tag, an dem ich zum ersten Mal alleine in ein Flugzeug stieg und mich zu einer fünfwöchigen Soloreise nach Asien aufmachte.

Ich dachte mir, wenn ich schon mutig bin, dann gleich richtig – Komfortzone und so.

Außerdem spielte ich mit dem Gedanken zu meinem Blog während dieser Zeit auch schon eineinhalb Jahre, hatte mir jedoch immer eingeredet, keine Zeit zu haben und noch so viel lernen zu müssen (WordPress, SEO, Marketing etc. blabla)!

Am selben Tag bekam ich übrigens auch endlich das Ergebnis meiner Masterarbeit – (einmal kurz angeben) 1,3.

Das Thema: Generation Y. Soziologische und literarische Aspekte eines Begriffs.

Zeitgleich zum Mini-Jubiläum des Blogs jährt sich noch ein anderer Meilenstein in meinem Leben. Im September letzen Jahres, ergatterte ich auch den ersten Kunden als Freelancerin.

Das trifft sich gut, um einmal Bilanz zu ziehen!

[Weiterlesen]

Digital Detox
Artikel
6 Kommentare

Digital Detox. Warum Offline der neue Luxus ist und 6 Tipps, wie du es schaffst, öfter mal abzuschalten

Wann war dir zuletzt richtig langweilig? Also so richtig? So dass du nicht wusstest, was du tun sollst und dir die Decke auf den Kopf zu fallen schien.

Langeweile, das ist die Zeit, „in der das Nichtstun ein unwohles und unterforderndes Gefühl hinterlässt“.

So steht es jedenfalls in meinem Lexikon.

Wenn ich zurückdenke, fällt mir das letze Mal absolute Langeweile ein, als ich 17 war und sich die Sommerferien schier ins Unendliche zogen. Meine Freunde waren entweder verreist oder schon im Berufsleben angekommen und vor mir lagen sechs Wochen Nichtstun bei Dauerregen (Deutschland und so …).

[Weiterlesen]