Treue
Artikel
0 Kommentare

Treue ist das einzige Geschenk, das sich unsere Generation noch machen kann

Vor ein paar Tagen traf ich eine alte Freundin aus Berlin wieder, die ich längere Zeit nicht gesehen hatte. Als wir auf das Thema Männer kamen, fing sie als Dauersingle an, entnervt die Augen zu verdrehen.

„Weißt du, in Berlin ist das inzwischen so: Man lernt sich kennen, man vögelt rum und sobald du denkst, dass es tatsächlich ernster wird, musst du fragen, ob das dann nur eine Sache zwischen euch beiden ist.“

„Wie eine Sache nur zwischen uns?“, frage ich verdutzt.

„Naja, du musst vorher abklären, ob ihr eine geschlossene oder offene Beziehung führen wollt.“

„Aha“ antworte ich nur verdutzt.

„Das schlimme ist, dass die inzwischen alle so drauf sind. Wenn du Treue willst, musst du das vorher AUSDRÜCKLICH ausmachen. Es lassen sich nur die Wenigsten noch darauf ein.“

„Wieso?“

„Ja, weil die reisen wollen und so, frei sein eben, sich gute Gelegenheiten nicht entgehen lassen, wenn sie sich ergeben.“

„Gute Gelegenheiten?“

„Na, wenn sie Sex mit anderen Frauen haben könnten. Beim Feiern zum Beispiel oder eben auf Reisen.“

Lies hier, wie mein neuer Gastartikel auf Zeitjung weitergeht!

Tim Chimoy I Love Mondays
Artikel
4 Kommentare

Tim Chimoy, I love Mondays – Ein Buchtipp für alle, die sich selbstständig machen möchten

Tim Chimoy

 

„Immer wieder liest man von den „harten ersten drei Jahren“, bis langsam alles ins Rollen kommt. Ich weiß nicht warum, aber etwas daran scheint zu stimmen (…)

Nachdem ich mich im Dezember 2011 von meinem vorherigen Arbeitgeber ein wenig überstürzt verabschiedet hatte, gab es zwar viele Ideen, um selbstständig Geld zu verdienen, so recht funktionieren wollte aber keine davon.

Es war der Beginn einer einjährigen Trockenphase, in der ich vor allem von Ersparnissen lebte und zugleich an jeder Ecke meine Ausgaben einschränken musste. Ein Jahr mit nahezu null Einnahmen, einer Menge Instant-Nudeln und vielen schlaflosen Nächten.“

[Weiterlesen]

Selbstverwirklichung
Artikel
9 Kommentare

Liebe Selbstverwirklichung, du nervst! Eine Hassliebe.

Nach der Schule dachte ich nicht an Selbstverwirklichung, sondern nur daran, keine Zeit zu verlieren! Schnell anfangen, egal mit was, Hauptsache keine Lücke!

Lücke?

Lücke im Lebenslauf!

Also fing ich schnell eine Ausbildung an. Doch schon nach zwei Wochen dort, merkte ich: Ups, das ist ja überhaupt nichts für mich!

Aber einfach abbrechen? Das wäre ja dann eine schlimme Lücke.

Nach sechs Wochen Treppen wischen (ich hatte mir Hotelfachfrau irgendwie anders vorgestellt) kündigte ich dann doch.

[Weiterlesen]